Einsatzbereiche

  • Wohnhäuser, Wohn- und Ferienhausanlagen
  • Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Hausboote
  • Restaurants, Hotels, Pensionen
  • Clubhäuser, Gebäude von Wassersportvereinen
  • Marinas, Hafengebäude
  • Gewerbebauten und öffentliche Gebäude
  • Einbindung in Gesamtsysteme für z.B. Wasserstädte, wassernahe Stadtgebiete oder Quartierskonzepte

Mit dem ThermoGenius™ Water lässt sich geothermische Energie, die in einem nahegelegenen See, Meer, Fluss, Kanal oder in anderen Oberflächengewässern steckt, wirtschaftlich und umweltschonend für die Gebäudetemperierung nutzen. Das System ist sowohl für Süß- als auch für Salzwasser geeignet und ermöglicht heizen, Warmwasser sowie aktive und passive Kühlung ohne fossile Brennstoffe. Die Einbindung in Wärme-/Klimatisierungsnetze ist problemlos möglich, auch im Fall von Sanierungen oder Nachrüstungen.

Interessiert? Dann sprechen Sie mit unserem Team. Kontakt
Sie sind schon einen Schritt weiter und möchten unsere Produkte erwerben sowie fachgerecht montieren lassen? Hier finden Sie unsere Vertriebspartner.

Funktionsweise / Wirkungsgrad

Der ThermoGenius™ kann sowohl für Heiz- als auch für Kühlanwendungen genutzt werden. In der Tiefenschicht von Gewässern ist die Temperatur unabhängig von Tages- oder Jahreszeit nahezu konstant. Besonders in dieser Schicht kann der ThermoGenius™ dem Wasser entweder für eine Heizanwendung die Wärme entziehen oder für eine Kühlanwendung die Wärme zuführen.

Wärmetauscher und Wärmepumpe  ergeben ein Gesamtsystem. Genau wie bei der Erdwärme kann jede Sole/Wasser-Wärmepumpe verwendet werden. Wir empfehlen eine drehzahlgeregelte Wärmepumpe, da wir hiermit die besten Erfahrungen gemacht haben.

Die vom ThermoGenius™ aus dem Gewässer aufgenommene Energie wird über Polyethylen-Rohrleitungen zur Wärmepumpe und ins Gebäude geleitet. In der Wärmepumpe findet der Wärme- bzw. Kälteaustausch über den Verdampfer statt, so steht die kostenlose Energie aus der Natur zum Heizen oder Kühlen zur Verfügung.

Der Wirkungsgrad liegt bei fast 90 Prozent (JAZ von bis zu 5, COP-Wert von 5,1). Im Winterbetrieb beträgt die Heizleistung 22 kW bei einer Wassertemperatur von 5 °C (Leistungskurven-Beispiele finden Sie in unseren Fact Sheets und in unseren Service-Handbüchern ThermoGenius™ unter Publikationen. Besteht ein größerer Leistungsbedarf, können mehrere ThermoGenius™ Module in parallelen Kreisläufen über einen Verteiler aneinandergekoppelt werden. Im Sommer lässt sich die Gewässertemperatur zum Kühlen nutzen, dabei ist bei einer passiven Kühlung nur die Umwälzpumpe in Betrieb.

Gut zu wissen: Unser Wasserwärmetauscher ist von namhaften Wärmepumpenherstellern praxisgeprüft.

Vorteile gegenüber anderen Systemen

  • Der ThermoGenius™ Water ist, im Vergleich zu bisherigen Wettbewerbslösungen, das am schnellsten installierbare System.
  • Höherer Wirkungsgrad als herkömmliche Systeme: bezogen auf das Verhältnis von Raum-/Flächenverbrauch zur Leistung ist der ThermoGenius™ Water Wasserwärmetauscher deutlich effizienter als Langschlauchlösungen („Wärmeschlangen“).
  • Sicheres System mit geschlossenem Systemkreislauf des Prozessmediums - geschweißte Verbindungen.
  • Sehr kompakte Bauweise, deutlich geringerer Platzbedarf als bei anderen Sole-Wärmetauscher-Systemen.
  • Keine elektrische Zuheizung gegen Einfrieren erforderlich.
  • Im Gegensatz zu Erdwärme keine kostenintensiven Bohrungen erforderlich.
  • Installation auch ohne Einsatz von Tauchern möglich: Der ThermoGenius™ Water schwimmt eigenständig und wird einfach über Edelstahlseile an ein Fundament am Gewässergrund in beliebiger Tiefe verankert (ähnlich einer Unterwasser-Ankerboje). Zubehör
  • Qualitätsprodukt made in Germany, ausgesprochen robust und langlebig.

Installation und Wartung

ThermoGenius™ Water Wasserwärmetauscher lassen sich von einem Installateur fachgerecht, schnell und sicher im Gewässer anbringen, auch ohne Taucher-Arbeiten.
Genormte Anschlüsse, eine kompakte Form, ein geringes Gewicht sowie praktische Handgriffe am Gehäuse sorgen für eine einfache Montage. Es gibt verschiedene Verankerungs- bzw. Befestigungsmöglichkeiten, beispielsweise an Pfahlkonstruktionen, Bootsstegen oder am Kai.

Alternativ kann der Wärmetauscher Bauart M mit einem Ausgleichsgewicht in beliebiger Tiefe auf dem Gewässergrund befestigt werden, denn der ThermoGenius™ Water M schwimmt eigenständig und wird einfach über Edelstahlseile an ein Fundament verankert, ähnlich einer Unterwasser-Ankerboje. Dies ist auch ohne den Einsatz von Tauchern möglich. Selbstverständlich haben wir das passende Zubehör-Kit für eine professionelle Befestigung ebenfalls im Produktprogramm.

    Ein spezielles UV- und salzwasserbeständiges Gehäuse aus Polyethylen schützt den ThermoGenius™ Water vor mechanischen Einwirkungen. Er ist für mehr als 30 Jahre im Wasser ausgelegt. Es gibt keine Verschleißteile, die getauscht werden müssen, somit sind auch keine Ersatzteile notwendig.

    Aufgrund der schwarzen Außenhülle gibt es so gut wie keinen Bewuchs im Inneren des ThermoGenius™ Water, das heißt er muss nur ab und an von außen gereinigt werden. Wir empfehlen eine jährliche Wartung und die Entfernung von eventuellen Ablagerungen.

    Zur Wartung gehören:

    • jährliche Dichtigkeitsprüfung
    • jährliche Prüfung auf ordnungsgemäße Funktionsweise
    • Austausch des Prozessmediums (Hinweise auf den Datenblättern des Herstellers beachten)
    • jährliche Überprüfung der Kennzeichnung des Aufstellungsorts

    Weitere detaillierte Informationen finden Sie in unseren Service-Handbüchern und Videos.

    Umweltschutz

    Seen, Meere, Flüsse, Kanäle und andere Oberflächengewässer speichern eine große Menge an geothermischer Energie, die sich mit dem ThermoGenius™ Water der ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH hocheffzient und wirtschaftlich nutzen lässt. Wasser als regenerative Energiequelle vor Ort spart Heizkosten, fossile Brennstoffe, CO2, entlastet die Umwelt und macht unabhängiger.

    Bei unserem Wasserwärmetauscher handelt es sich um ein kompaktes, mobiles System mit minimalem Flächenbedarf, von dem, fachgerecht angewendet, keinerlei Umweltbelastung ausgeht. Es ist ein sicheres, langlebiges Qualitätsprodukt made in Germany. Die Wärme- bzw. Kälteübertragung läuft im geschlossenen Systemkreislauf des Prozessmediums. Der Vorteil: weil kein Wasser aus dem Gewässer entnommen wird, ist das behördliche Genehmigungsverfahren im Vergleich zu anderen Systemen, z.B. Erdwärmesonden, einfach. Zumal auch keine Bohrungen ins Erdreich notwendig sind, wie dies etwa bei Erdwärmepumpen oder Grundwasser-Wärmepumpen der Fall ist.

    Alle Komponenten bestehen aus umweltfreundlichem, hochwertigen Polyethylen, so dass eine lange Lebensdauer von mindestens 30 Jahren gegeben ist. Auf Wunsch bieten wir Unterstützung bei behördlichen Genehmigungen für den ThermoGenius™ Water an.

    Behördliche Genehmigung / Gewässerschutz

    Grundsätzlich gilt Grund- und Quellwasser als Gemeingut und kann auch dann nicht beliebig verwendet werden, wenn sein Ursprung auf dem eigenen, privaten Grundstück liegt. Für die Errichtung und den Betrieb von Wärmetauscheranlagen in oberirdischen Gewässern ist deshalb eine wasserrechtliche Erlaubnis gemäß dem für alle Bundesländer geltenden Wasserhaushaltsgesetz (WHG) notwendig. Ergänzend sind eventuell Landesgesetze oder -verordnungen und Naturschutzvorschriften zu berücksichtigen.

    Die wasserrechtliche Erlaubnis muss bei der Kreisverwaltungsbehörde beantragt werden. Diese erteilt auch Auskünfte über den Umfang der benötigten Antragsunterlagen und zum Ablauf des wasserrechtlichen Verfahrens. Bereits in der Beratungsphase vor Antragstellung können die betroffenen Fachstellen von der Kreisverwaltungsbehörde eingebunden werden. Voraussetzung ist, dass eine ausreichende planerische Beschreibung des Vorhabens vorliegt.

    Das behördliche Genehmigungsverfahren für das Wärmetauschersystem ThermoGenius™ Water gestaltet sich im Vergleich zu anderen Systemen, z.B. Erdwärmesonden oder Grundwasser-Wärmepumpen, recht unkompliziert. Es handelt sich um ein kompaktes, mobiles und geschlossenes System, bei dem kein Wasser aus dem betreffenden Gewässer entnommen wird, sondern nur die darin gespeicherte aquathermische Energie. Zudem sind keinerlei Bohrungen ins Erdreich notwendig.

    Wir unterstützen Sie gerne bei der Projektplanung, Genehmigung und Freigabe. Sprechen Sie mit uns. Kontakt

    Service Handbuch ThermoGenius TM

    Detaillierte technische Informationen erhalten Sie in den den Service Handbüchern des ThermoGenius™.

    Publikationen ThermoGenius TM

    Hier gehts zu den Publikationen